,

Börsenbesuch Einzelhandel

Würzburger Einzelhändler erobern Frankfurt

44 wohlgelaunte, wissbegierige und erwartungsvoll schauende Würzburger Einzelhändler-Azubis trafen sich am 3. Juli um 7:30 Uhr vor der Schule, um mit ihren Lehrern einerseits die Frankfurter Wertpapierbörse zu besuchen und andererseits Beobachtungsaufgaben in der Frankfurter Einkaufsstraße „Zeil“ wahrzunehmen.

Ohne Stau erreichte die Gruppe rechtzeitig die Paulskirche in Frankfurt. Über den Paulsplatz, an der Liebfrauenkirche vorbei ging es zur „Zeil“, wo die Schüler später ihre Beobachtungsaufgaben zu erledigen hatten. Es ging  dann weiter über die Hauptwache zur Börsenstraße, an der sich die Frankfurter Wertpapierbörse befindet.

Vor der Börse stehen 2 große Tierfiguren, ein Bulle und ein Bär, die von einem Würzburger Künstler geschaffen wurden. In der Börse konnten die Azubis einem sehr interessanten Vortrag folgen, bei dem die Schüler beispielsweise erfuhren, dass die Frankfurter Börse die größte Börse in Deutschland sei, aber an der Wall Street in New York dreißigmal so viel Umsatz gemacht werde.
Der Referent erklärte auch die Funktionsweise des Xetra-Handels, z. B. wie die Kurse zustande kommen. Leider konnten 3 unserer Kollegen den Börsenbesuch nicht mitmachen, da sie ihre Ausweise nicht dabei hatten.

Anschließend begaben sich die Gruppe auf die Besuchergalerie und hatten einen Blick auf das Börsenparkett. Im Gegensatz zu früher gibt es jetzt kein turbulentes Treiben mehr.

Nach dem eindrucksvollen Bild, dass die Azubis von der Börse Frankfurt erhalten hatten, ging es zur „Zeil“ zurück.Neben der Kaufinger Straße in München und der Königsallee in Düsseldorf ist die Frankfurter „Zeil“ eine der größten Einkaufsstraßen Deutschlands. In Dreiergruppen eingeteilt, bekamen die Schüler einen Fragenkatalog und hatten die Aufgabe zwei Geschäfte ihrer Wahl zu begutachten. Sie mussten die Außenfassade, die Schaufenster, den Eingangsbereich, die Warenplatzierung, die Warenpräsentation usw. begutachten. Die Ergebnisse werden in der darauffolgenden Woche in der Schule präsentiert.

Ansprechpartner
Wolfgang Grünsfelder, OStR
Stettiner Str. 1
97072 Würzburg
Tel. 0931 7908 100

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar