Pimp my taste-

Bestes bayerisches Juniorunternehmen 2018

Wir vertreten Bayern nun beim JUNIOR Bundeswettbewerb am 21. Juni in Berlin.     

Den Titel teilen wir uns mit „atmossphere“ von den Nymphenburger Schulen aus München, die in edlen Holzkisten verpacktes Moos als Luftreiniger, vermarkten.

Auf dem zweiten Platz des JUNIOR Landeswettbewerbs Bayern 2018 schaffte es „Re Däsch“. Das Team von der Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement aus München designt wiederverwertbare Brotzeitsackerl. Den dritten Platz sicherten sich „Crescendo Holzverstärker“ vom Camerloher Gymnasium in Freising, die mit ihrem Unternehmen einen nachhaltigen Soundverstärker für Handys herstellen.

Insgesamt hatten es zehn Schülerfirmen in die Endrunde des JUNIOR Landeswettbewerbs Bayern 2018 geschafft. Am Wettbewerbstag mussten wir nicht nur mit unserer Geschäftsidee, sondern auch mit einem selbst gestalteten Messestand und unserem Geschäftsbericht glänzen. Auch in einem Fachinterview und mit einer Unternehmenspräsentation mussten wir überzeugen. Im Vorfeld hatten wir bereits monatlich über die Geschäftslage und unsere Verkaufszahlen berichtet und uns damit gegen die rund 100 weiteren bayerischen JUNIOR Unternehmen mit rund 1600 Schülern durchgesetzt.

Beim Bundeswettbewerb am 21. Juni 2018 konkurrieren insgesamt 14 Länderteams um den Deutschland-Titel. Für den nationalen Sieger ist die Reise damit noch nicht zu Ende:

Er fährt Mitte Juli zum Europawettbewerb nach Belgrad. Natürlich hoffen wir auf ein Ticket für uns in die serbische Hauptstadt.