Fachakademie beim JUNIOR Bundeswettbewerb 2018 in Berlin

Schülerfirma „Pimp My Taste“ gewinnt Deloitte-Sonderpreis für besten Geschäftsbericht 2018

In einem spannenden Wettbewerb im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin stellte sich unsere Fachakademie zusammen mit den Siegern der JUNIOR Landeswettbewerbe der einzelnen Bundesländer an selbst gestalteten Messeständen, bei einer Bühnenpräsentation und einem Experteninterview einer hochkarätigen Jury, zu der auch Prof. Dr. rer. pol. Michael Hüther, Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft zählte. Auch Geschäftsberichte und die Geschäftsideen der Juniorfirmen flossen in die Bewertung mit ein.

Die Entscheidung der Jury fiel sehr knapp aus, da alle Schülerfirmen, die bis zum JUNIOR Bundeswettbewerb gekommen waren, sehr gute Ideen hatten.

Die Fachakademie gewann den Preis für den besten Geschäftsbericht 2018. Dieser Preis wurde von der Firma Deloitte ausgelobt, einem weltweit agierenden Wirtschaftsprüfungsunternehmen, das als umsatzstärkste Management- und Strategieberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft der Welt gilt und die größte Gesellschaft der sogenannten Big Four ist.

Dabei setzte sich die Fachakademie mit ihrem Bericht gegen insgesamt 30 Mitbewerber durch, deren Geschäftsberichte die Juroren zuvor geprüft und nach allen Regeln der Wirtschaftsprüfungskunst genauestens inspiziert hatten.

Für den Europawettbewerb hat es leider nicht gereicht. Jedoch gehen die Studenten der Fachakademie mit vielen Erfahrungen, Kontakten und Stolz aus dem Wettbewerb und können sich selbstbewusst zu den besten 15 Juniorfirmen Deutschlands zählen. Zusammen mit den anderen Firmen belegten die Fachakademie im regulären Wettbewerb den 4. Platz.
Bronze ging an „atmossphere“ von den Nymphenburger Schulen in München. Sie vertreiben dekorative, mit echtem Moos bepflanzte Holzkisten. Das Moos filtert die Luft und sorgt somit für besseres Klima in geschlossenen Räumen.
Den zweiten Platz sicherte sich das Unternehmen „Streetcycled“ vom Max-Planck-Gymnasium in Düsseldorf mit Einrichtungsaccessoires aus recycelten Verkehrsschildern.

Die Schülerfirma „dot.Drummel on Tour“ vom Gymnasium St. Christophorus Werne konnte sich durchsetzen und hat sich damit das begehrte Ticket für das Europafinale der Schülerfirmen in Belgrad (Serbien) gesichert und wird dort für Deutschland im Juli gegen Unternehmen aus 35 verschiedenen Ländern antreten. Mit einem selbst geschriebenen und gestalteten Buch bringen die Schüler Kindern Europa und den europäischen Gedanken näher.