Leben retten kann so einfach sein-

Wieder Rekord beim Blutspenden

Unter dem Motto „Leben retten kann so einfach sein“ wurde an unserer Schule erfolgreich „die Werbetrommel gerührt“. Fast 200 Schülerinnen und Schüler konnten so zum Blutspenden motiviert werden und haben ihren eigenen Rekord aus den Vorjahren gebrochen. Unter ihnen waren außerdem fast 150 Erstspender. In Summe haben an der Klara-Oppenheimer-Schule bisher 1.000 Schülerinnen und Schüler erstmals Blut gespendet und konnten hoffentlich dauerhaft für die gemeinnützige, gute Sache begeistert werden. Viele Minderjährige bedauerten regelrecht, dass sie noch nicht spenden dürfen. Allerdings konnten sie einen Einblick in den Ablauf gewinnen und dürfen gerne in den nächsten Jahren teilnehmen.
Besonders engagiert waren die Auszubildenden zu Rechtsanwalts- und Verwaltungsfachangestellten aus den Klassen 11RA2 und 12VW1: Mit dem koordinierenden Lehrer Christian Kral haben Sie in fast 100 Klassen im persönlichen Gespräch die Wichtigkeit des Blutspendens thematisiert.
Für die nötige Stärkung mit Lunchpaketen nach der Spende sorgten die Studierenden der Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement im zweiten Studienjahr mit ihrer Lehrerin Marion Fröhlich.
Zwei Blutspender hatten Glück bei der Verlosung. So gewannen die beiden medizinischen Fachangestellten Selina eine Bluetooth-Stereoanlage und Bluetooth-Box und Yvonne einen Bluray-Player. Herzlichen Glückwunsch und allen Spendern vielen Dank!!!
——————-
Ansprechpartner
C. Kral, StR
Stettiner Str. 1
97072 Würzburg
Tel. 0931 7908 100