So geht Versicherung:

Kaufleute für Versicherung erklären…

„explainity“ kennt jeder! Komplexe Wirtschaftsthemen werden so aufbereitet, dass sie jeder versteht. Es fehlen allerdings „explainitys“ zu versicherungsspezifischen Themen, um den Schülerinnen und Schülern die sehr wohl teilweise schwierigen Themen ihres Berufsalltags näher zu bringen und das Verständnis zu unterstützen. Auf spielerische Art erfolgt eine vertiefte Auseinandersetzung mit prüfungsrelevante Grundlagenthemen aus der 10. Jahrgangsstufe, die in Form eines Erklärvideos nach dem Beispiel von „explainity“ aufbereitet werden. Das Projekt orientiert sich an der Lehrplanforderung der vollständigen Handlung.

Von insgesamt 14 vorgeschlagenen Themen haben die Gruppen nachfolgende Inhalte bearbeitet:

  • Widerspruchsrecht/Billigungsklausel
  • Prämie (Erst-, Folgeprämie, Folgeprämienverzug)
  • Beginne und Einlösungsklausel
  • Vorläufige Deckungszusage
  • Vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung (unverschuldet, leichte und grobe Fahrlässigkeit)
  • Obliegenheiten des VN im/nach Versicherungsfall
  • Beendigung von Versicherungsverträgen.

Für die Bearbeitung des Projekts mussten von den Gruppen folgende Materialien angefertigt werden:

  • Drehbuch/Storyboard
  • Applikationen für das Erklärvideo sowie
  • Bericht über das Vorgehen während der Gruppenarbeit.
    Bei der Erstellung des Berichts müssen die Schülerinnen und Schüler den Vorgaben des Reports für die mündliche Abschlussprüfung folgen.

Dem PDCA-Zyklus folgend haben die Schülerinnen und Schüler die Phase Check (Überprüfen) abgeschlossen. Das Projekt befindet sich somit zurzeit in der Phase Act (Handeln), d. h. die erstellten Erklärvideos werden überarbeitet, inhaltlich präzisiert und evtl. vorhandene Fehler beseitigt. Exemplarisch füge ich zwei Erklärvideos bei. Alle weiteren Informationen können Sie dem Unterrichtsmaterial im Anhang entnehmen.

Ansprechpartner
M. Kaufmann, StRin
Stettiner Str. 1
97072 Würzburg