Ausbildungsberufe – VERKEHR

Automobilkaufmann/-frau

Dieser moderne, staatlich anerkannte Ausbildungsberuf existiert seit 1998. Seit diesem Zeitpunkt steht für das Kraftfahrzeuggewerbe eine kaufmännische Ausbildungsordnung zur Verfügung, die sich ausschließlich an den organisatorischen, informationstechnischen, servicetechnischen und betriebswirtschaftlichen  Anforderungen des Kraftfahrzeughandels orientiert.

Tourismuskaufmann/-frau

Die klassische Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann/- frau wurde 2011 novelliert, d.h. das Berufsbild wurde aktualisiert und den gegenwärtigen und zukünftigen Bedürfnissen der Tourismusbranche angepasst. Ergebnis ist der Tourismuskaufmann/-frau (Kaufmann/ -frau für Privat- und Geschäftsreisen). Der Tourismuskaufmann besitzt gegenüber der vorangegangenen Generation der Reisverkehrskaufleute erweiterte Kompetenzen, welche das Berufsbild stärken und die Tourismusbranche als tragende Branche des Dienstleistungssektors für die Zukunft rüsten.

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung sind Kaufleute des nationalen und internationalen Güterverkehrs. Sie organisieren den Warentransport per Lkw, Bahn, Binnenschiff, Seeschiff oder Flugzeug und kennen deshalb fast jeden Punkt auf der Landkarte. Sie sind die Logistikexperten für Beförderung, Lagerung und Auslieferung von Ladungen.

Es ist ein weltoffener, faszinierender kaufmännischer Beruf.

Weitere Informationen: Berufsinformationen der Bundesagentur für Arbeit sowie LBS – Landesverband Bayerischer Spediteure e. V.

Der Lehrplan ist hier abrufbar.

Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sind in Unternehmen tätig, die den Transport kleinteiliger und zeitkritischer Sendungen und sonstige logistische Dienstleistungen planen, organisieren, steuern, überwachen und abwickeln.

Zur Ausübung ihres Berufes sitzen sie jedoch nicht am Schreibtisch, sondern liefern täglich Briefe, Päckchen, Pakete, Express- und Kuriersendungen an die Empfänger aus.

Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstliestungen  sind Dienstleister für die letzte Meile. Ihre Tätigkeitsbereiche liegen vornehmlich in den operativen Bereichen. Auftragsannahme, Sortierung, die Auslieferung von der Zustellungsvorbereitung über die Zustellung bis hin zur Nachbearbeitung der Sendungen stehen im Mittelpunkt. Als Dienstleister im direkten Kundenkontakt sind aber auch kommunikative Tätigkeiten gefragt. Nicht allein die ordnungsgemäße Auslieferung von Sendungen ist Maßstab und Qualitätskriterium ihrer Leistung, sondern ebenso das situationsgerechte Kundengespräch als wichtiges Instrument zur Pflege und Gewinnung von Kunden.

Der Ausbildungsberuf ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildungsdauer beträgt zwei Jahre.

Dokumente des Fachbereichs

News aus dem Fachbereich

© Copyright - Klara-Oppenheimer-Schule