, ,

Glück für Flüchtlingskinder

Team des Spendenaufrufs

Das größte Weih­nachts­ge­schenk: Glück

Unter diesem Motto haben sich Klassen und Schüler der Klara Oppen­heimer Schule im Reli­gi­ons­un­ter­richt mit dem Thema „Weih­nachten und Schenken“ beschäf­tigt. Weil heute um so viele Spenden geworben wird, wurde darüber infor­miert, auf welche Kenn­zei­chen man bei einer vertrau­ens­wür­digen Spen­den­or­ga­ni­sa­tion achtet wie z.B.: das DZI-Spen­den­siegel. Dann haben sich die Schüler für die Aktion „Das gute Geschenk“  der Orga­ni­sa­tion „World­vi­sion“ entschieden. Dort gab es die Möglich­keit, für Kinder in Flücht­lings­la­gern des Syri­en­krieges oder Fami­lien in Not etwas Sinn­volles zu schenken. Dabei konnte man unter verschie­denen Geschenken auswählen. Ange­fangen bei einer Ziege, die einer Familie eine neue Lebens­grund­lage sichern helfen kann über Wasser­filter, warme Decken, Jacken, einem „Satz“ Hühner (vier Hühner und ein Hahn zur Zucht) bis hin zu  Notfall­pa­keten konnten unter­schied­liche prak­ti­sche Hilfen zum Leben und Über­leben gespendet werden. Hier zeigten die Schüler eine große Bereit­schaft sich zu enga­gieren. Es kamen viele Ziegen, Wasser­filter und weitere gute Geschenke zusammen.

Für diese große Hilfs­be­reit­schaft kann man im Namen der Kinder und Fami­lien der Fach­schaft Reli­gion und insbe­son­dere Herrn Immen­dörfer und den vielen Spen­dern nur Danke sagen. Damit gibt es für diese Menschen ein Weih­nachten, das zahl­rei­chen Menschen Hoff­nung und Zukunft ermög­licht! Was könnte es für Weih­nachten Schö­neres geben!

Nähere Infor­ma­tionen zur Arbeit von World­vi­sion finden Sie hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar