, ,

ERASMUS+ mit Tsche­chien in der 5. Runde

Azubis program­mieren ein online-Spiel

Bereits zum 5. Mal trafen sich in der letzten Woche Azubis der Klara-Oppen­heimer-Schule mit Schü­lern unserer Part­ner­schule SPS Brno/Tschechien zum gemein­samen Arbeiten an dem ERASMUS+-Projekt “Unter­neh­mens­füh­rung in Deutsch­land und Tschechien”.

Das Projekt läuft seit Herbst 2014. Nachdem Schüler anderer Fach­be­reiche bereits deut­sche und tsche­chi­sche Unter­neh­mens­formen vergli­chen, Kauf­ver­trags­recht unter die Lupe genommen und eine Markt­ana­lyse durch­ge­führt haben, entwarf im vergan­genen Sommer eine Gruppe reale Brett­spiele. Diese waren nun Basis für die eben vergan­gene Projekt­woche, bei der die Projekt­teil­nehmer sich an die Program­mie­rung eines online-Spieles machten.

Dabei waren IT- Schüler mit sehr unter­schied­li­chen Schwer­punkten am Werk. Vom SPS Brno reisten Teil­nehmer mit Studi­en­schwer­punkt Grafik oder Program­mie­rung an, die deut­schen Azubis streben einen Abschluss als Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung oder als Infor­matik- bzw. IT-System­kauf­mann an. So konnten verschie­dene Gruppen gebildet werden, die sich mit der grafi­schen Gestal­tung der Spie­le­ober­fläche beschäf­tigten. Ein anders Team erstellte eine Daten­bank, die im Hinter­grund für das Spiel notwen­dige Fragen und Infor­ma­tionen zu den Spie­lern bereit­hält. Die dritte Gruppe schließ­lich program­mierte die eigent­liche Programm­soft­ware für das Spiel.

Natür­lich stand neben dem gemein­samen Arbeiten auch das Kennen­lernen der gegen­sei­tigen Kultur und Ausbil­dung auf dem Programm. In diesem Zusam­men­hang hatten wir die Gele­gen­heit, bei einem unserer Ausbil­dungs­be­triebe IT-Bereich und Produk­tion zu besich­tigen. Da sämt­liche Infor­ma­tionen in engli­scher Sprache vermit­telt wurden, war es für alle glei­cher­maßen möglich, die Inhalte zu verstehen. Vielen Dank an dieser Stelle an Firma Flyeralarm für die Führung, wir fanden den Besuch bei Ihnen sehr interessant!

Entspan­nung suchten Schüler und Lehrer bei gemein­samen Akti­vi­täten wie Indoor-Mini­golf und Knei­pen­be­such, wobei es den Teil­neh­mern ganz recht war, abends auch mal ohne Lehr­kräfte im Schlepptau durch die Kneipen von Würz­burg zu ziehen!

Ansprech­partner
R. Wallner, StDRin
Stet­tiner Str. 1
97072 Würzburg
Tel. 0931 7908 100

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar