Tee-Projekt der Berufs­fach­schule für Ernäh­rung und Versor­gung

Im letzten Ausbil­dungs­jahr der 12EV1 umfasst das Lern­feld im Fach Betriebs­wirt­schaft alle Inhalte zum Thema „Produkte und Dienst­leis­tungen vermarkten“. Um das Lern­feld nicht nur theo­re­tisch, sondern auch prak­tisch zu erfassen, wurde zu Beginn des Schul­jahres ein Ziel fest­ge­legt: Ein selbst­ge­wähltes Produkt herstellen und vermarkten – am besten noch in der Vorweih­nachts­zeit.

Nach reif­li­cher Über­le­gung entschieden sich die Schüler dafür, in die Teepro­duk­tion einzu­steigen. Nun ging es daran, die Ziel­gruppe zu defi­nieren und einen von verschie­denen Klassen ausge­füllten Frage­bogen auszu­werten, um das Produkt ideal auf die Bedürf­nisse der poten­ti­ellen Käufer abzu­stimmen.

Die Aufgaben wurden in Gruppen inner­halb bestimmter Fristen bear­beitet. Zunächst legten die Schüler das Tee-Rezept fest, dann recher­chierten sie nach Einkaufs­mög­lich­keiten, kalku­lierten Mengen und Preise und suchten nach einer anspre­chenden und trotzdem umwelt­freund­li­chen Verpa­ckung. Natür­lich wurde das Rezept gemeinsam verkostet und abge­schmeckt. Nachdem alle mit dem Ergebnis zufrieden waren, musste noch der Verkauf orga­ni­siert und vorbe­reitet werden. In diesem Zusam­men­hang kalku­lierten die Schüler nichtnur einen erziel­baren Verkaufs­preis, sondern ließen ihre ganze Krea­ti­vität in die Suche des Produkt­na­mens einfließen. Das Ergebnis ist gelungen: ein weih­nacht­li­cher Tee mit Gewürzen und dem Namen Glüh­ZAUBER.

Der Tee wurde schließ­lich an Schüler in den beiden Stand­orten verkauft. dabei hatten nicht nur die Schüler der Berufs­fach­schule viel Spaß, auch der ein oder andere Käufer war froh, ein Weih­nachts­ge­schenk weniger suchen zu müssen. Die abge­füllten Tee-Packungen waren jeden­falls in Windes­eile verkauft. Unseren Gewinn spen­deten wir an die Caritas in Würz­burg.


Ansprech­partner
M. Spindler, StRin
Königs­berger Str. 46
97072 Würz­burg