Abschluss­ver­an­stal­tung  zum Coaching Kita- und Schul­ver­pfle­gung 2018/19

Mit einem profes­sio­nellen Coach zu einer ange­nehmen Atmo­sphäre im Spei­se­saal, einem opti­mierten Arbeits­ab­lauf und ernäh­rungs­phy­sio­lo­gisch hoch­wer­tigen und regio­nalen Menüs – das waren drei unserer Ziele, die wir zu Beginn unseres Mensa­coa­chings im Team schrift­lich formu­lierten.

Frau Eva Dümmler – unser externer Coach – zeigte uns mit großem Enga­ge­ment und Einfüh­lungs­ver­mögen neue Wege auf. Unter­stützt wurden wir auch von Frau Chris­tine Zehnter von der Vernet­zungs­stelle für Kita- und Schul­ver­pfle­gung des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­riums für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und Forsten. So konnten wir unter anderem Fort­bil­dungen zu unter­schied­li­chen Themen­schwer­punkten besu­chen.

Zum Abschluss des Coachings Schul­ver­pfle­gung über­reichte die Staats­mi­nis­terin für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und Forsten, Frau Michaela Kaniber, uns in München eine Urkunde und bedankte sich für unser Enga­ge­ment im Bereich der Schul­ver­pfle­gung.

Im Rahmen dieser Abschluss­ver­an­stal­tung hielt Frau  Prof.  Ange­lika Senn­laub von der Hoch­schule Nieder­rhein einen inter­es­santen Vortrag zum Thema „Mahl­zeiten wert­schät­zend gestalten in Kitas und Schulen“. Sie zeigte auf,  dass Essen weitaus mehr ist als das Gericht auf dem Teller. Beson­deren Wert legte sie dabei auf die Bedeu­tung von Licht, Akustik sowie schönem Ambi­ente.

Trotz der ein oder anderen zusätz­li­chen Belas­tung, die wir im Rahmen des Coachings Schul­ver­pfle­gung stemmen mussten, sind wir froh, die Chance zur Verbes­se­rung unserer Mensa­menüs genutzt zu haben.


Ansprech­partner
M. Fröh­lich,
S. Tauber