Drogen­kon­takt­leh­rerin

Ein Drogen­kon­takt­lehrer stehe gtund­sätz­lich zur Verfü­gung bei

  • Fragen zu Drogen (fast) aller Art
  • Verdacht auf Drogen­konsum in Ihrer Klasse
  • Drogen- und/oder Alko­hol­pro­blemen in Ihrer Familie / Ihrem Freun­des­kreis
  • eigener Sucht­ge­fähr­dung (Tabletten, Alkohol, Drogen, Essstö­rungen, Spiel- und Inter­net­sucht)

und biete an

  • abso­lute Diskre­tion und Anony­mität bei all Ihren Fragen
  • Kontakte zu Bera­tungs­stellen und/oder Selbst­hil­fe­gruppen zu vermit­teln
  • nur auf Ihren eigenen Wunsch Gespräche mit Eltern oder bestimmten Lehr­kräften zu führen
  • Sucht­prä­ven­tion (Vorbeu­gung).

Derzeit ist die Stelle des Drogen­kon­takt­leh­rers an unserer Schule leider nicht besetzt. Wenden Sie sich im Bedarfs­fall bitte an unsere Sozi­al­päd­agogin Frau Möller-Kraft.